Ihr Ansprechpartner für die Ökokontierung
Hauke Kroll


Dipl.-Biologe
Hauke Kroll
Abteilungsleiter Moorschutz und Kompensation

Telefon 03834-832-35
hauke.kroll@lgmv.de

Ökokontierung und Moorschutz

Lupe

(Bild: Pflanzung eines Feldgehölzes auf der beräumten und hergerichteten Fläche bei Ducherow /LGMV)

Die Landgesellschaft führt seit Jahren für private Bauherren Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen durch und richtet Ökokonten ein. Diese erlauben als vorgezogene Kompensationsmaßnahmen einen schnellen und reibungslosen Genehmigungsprozess bei Investitionsvorhaben. Durch ihre Verankerung im ländlichen Raum und Verbindung zur Landwirtschaft werden die Projekte der Landgesellschaft im Konsens mit und unter Beachtung der Interessen der Flächennutzer ausgesucht und umgesetzt. Dabei sind wir als Ökoflächenagentur der Landgesellschaft landesweit tätig.

Darüber hinaus können Unternehmen durch den Erwerb von Klimaschutzzertifikaten, den „MoorFutures“, entstehende Treibhausgasemissionen ausgleichen.

Unsere Angebote:

Ökoflächenagentur, anerkannt nach § 14 ÖkoKtoVO M-V

Erzeugung und Verkauf von Kompensationsflächenäquivalenten (kurz KFÄ oder „Ökopunkte“)

Wir verwirklichen naturschutzfachliche Maßnahmen im ganzen Land Mecklenburg-Vorpommern und können damit eine breite Palette an Kompensationsmaßnahmen in allen Naturräumen des Landes in Form von Ökokonten anbieten. Durch den Erwerb von Kompensationsflächenäquivalenten („Ökopunkten“) können Ihre Kompensationsverpflichtungen schnell und reibungslos erfüllt werden

Freistellung nach § 14 Abs. 4 ÖkoKtoVO M-V

Die Flächenagentur kann die Kompensationsverpflichtungen des Eingriffsverursachers bzw. Trägers einer Bauleitplanung vollständig übernehmen; der Kompensationspflichtige wird nach § 15 des BNatSchG davon frei gestellt (befreiende Wirkung).

Dies bedeutet, dass selbst wenn aktuell noch keine geeignete Kompensationsmaßnahme zur Verfügung steht, die Kompensationsverpflichtung durch die Flächenagentur übernommen werden kann und diese dann für den korrekten Ausgleich verantwortlich ist.

Der Investor kann sich somit auf sein eigentliches Kerngeschäft konzentrieren.

Planung und Umsetzung von Kompensationsmaßnahmen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

Wir bieten Maßnahmenpakete entsprechend der jeweils erforderlichen und speziellen Ansprüche an die Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen an.

Dies beinhaltet auch Maßnahmen nach Artenschutzrecht. Dazu zählen zum einen die vorgezogenen Maßnahmen (CEF - Continous Ecological Functionality-Maßnahmen) als auch Maßnahmen zur Sicherung des Erhaltungszustandes der Population einer Art (nach Erteilung von Ausnahmen entsprechend § 44 BNatSchG), FCS (Favourable Conservation Status)- Maßnahmen.

Moorfuture

Die Landgesellschaft ist Partner im Projektverbund „MoorFutures“ des Landes M-V.

MoorFutures sind Kohlenstoffzertifikate zur Verbesserung der eigenen Treibhausgasbilanz. Sie als Unternehmen können „MoorFutures“ erwerben und damit ganze Produktionsprozesse oder die kompletten Treibhausgasemissionen ihres Unternehmens, aber auch die bei Reisen und Veranstaltungen entstehenden Treibhausgasemissionen ausgleichen. Dabei investieren Sie in Moorschutzprojekte im Land M-V.  http://www.moorfutures.de/

Die Landgesellschaft ist für die Vorauswahl der Projektflächen, die Projektsteuerung, das Flächenmanagement bis hin zur Umsetzung der Maßnahmen verantwortlich. Erfolgreich verwirklicht wurde bereits eine Maßnahme im Polder Kieve im Landkreis Mecklenburg-Strelitz, in Vorbereitung ist eine weitere Maßnahme im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.