Landgesellschaft eröffnet Kunstausstellung

11.12.2015 | "Mecklenburger Künstler malen ihre Heimat"

Bürgermeister Gerhard Förster eröffnet die Ausstellung Lupe

Heute wurde bei der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern GmbH in Leezen die Wanderausstellung „Mecklenburger Künstler malen ihre Heimat" eröffnet. Die Bilder sind im Rahmen eines Kunstprojektes entstanden, das der Initiator dieser Aktion, Uli Lüben, zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde Leezen, Gerhard Förster, ins Leben gerufen hat.

An einem heißen Julitag des vergangenen Sommers trafen sich sowohl Laien als auch Künstler aus der Region an der Sporthalle Leezen, um hier gemeinsam Motive aus der Region zu malen.

Die großformatigen Gemälde werden nur für kurze Zeit in den Räumlichkeiten der Landgesellschaft zu besichtigen sein, denn für die nächste Station der Tournee gibt es bereits eine Zusage: Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin, möchte die Ausstellung ab dem 4. Januar im Stadthaus ermöglichen. Als weitere Ausstellungsorte kommen die jeweiligen Heimatstädte der Künstler, z.B. Hagenow, Lübtheen oder Parchim, infrage.

Interessierte können die Bilder am Ende der Wanderausstellung im nächsten Jahr ersteigern. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Der Erlös soll dann einem sozialen Projekt zugute kommen.

Die Künstler und ihre Heimatorte:
Uli Lüben: Panstorf (Initiator der Kunstaktion)
Angela Mattejat: Leezen
Helga Engel: Parchim
Anne Weiß: Neubukow
Hartmut Märtin: Parchim
Gabi Jopp: Parchim
Marion Stender: Webelsfelde bei Mühlen Eichsen
Christel Dettmann: Lübz
Yvonne Püching (Schütt): Zittow
Julia Marquardt: Schwerin
L. Wagner: Hundorf
Martina Kriedel: Zabel bei Hagenow